28.04.2022 / Allgemein / /

GV mit Feier des Namenswechsels zu „Die Mitte Frauen Aargau“

Den neuen Namen „Die Mitte Frauen Aargau“ feierten Männer und Frauen zusammen an der Generalversammlung in Lenzburg. Die dafür notwendige Statutenänderung genehmigten die Anwesenden einstimmig. Mit grossem Applaus und Dank wurde nach rund 30 Jahren Annemarie Schönenberger aus dem Vorstand verabschiedet. Die Mitte Frauen werden weiterhin ein Sprachrohr sein für Anliegen mitten aus dem Leben der Frauen.

 

Lenzburg, 7.5.2022

 

An der Generalversammlung beschlossen die Mitglieder einstimmig, den neuen Namen „Die Mitte Frauen Aargau“ anzunehmen. Die notwendige Statutenänderung war unbestritten. Solidarität, Chancengerechtigkeit und Gleichstellung stärken wird auch weiterhin das Ziel der Mitte-Frauen sein. Ebenso unterstützen sie Bestrebungen der Frauen in familiären, beruflichen, sozialen und öffentlichen Angelegenheiten und bei Wahlen. Der Besuch der Ausstellung „Geschlecht“ im Stapferhaus Lenzburg war dazu der passende Einstieg zur jährlichen Versammlung.

Bericht von inspirierenden Anlässen

Im Jahresbericht schaute Präsidentin Sabine Sutter-Suter mit den Anwesenden zurück auf ein ereignisreiches Jahr. Im bildlich gesprochenen gemeinsamen Blättern im Fotoalbum klangen schöne Erinnerungen nach an den Brunch «Frauen in der Exekutive», der zum 50-Jahr-Jubiliäum des Frauenstimmrechts durchgeführt wurde. In bester Erinnerung hatten die Frauen auch den Politanlass mit Ruth Humbel und ihrem Impulsreferat „Aus der Werkstatt der AHV Revision“. Die Themen AHV und Pensionskasse werden zentralen Themen im kommenden Vereinsjahr.

Grosses Engagement im Vorstand

In ihrem Jahresbericht betonte die Präsidentin Sabine Sutter-Suter das grosse Engagement des Vorstands und die Vernetzungsarbeit über alle Ebenen. Sie bedankte sich mit einem kleinen Präsent für die innovative und inspirierende Zusammenarbeit.

Verabschiedungen

Nach rund 30 Jahren im Vorstand wurde Annemarie Schönenberger, Lengnau als ehemalige Präsidentin, Vizepräsidentin und Vorstandsmitglied mit grossem Applaus und einem symbolischen Schmuckkästchen verabschiedet. Ebenfalls verabschiedet wurde Karin Koch Wick, Grossrätin und Rechtsanwältin, Bremgarten und ihre Arbeit, insbesondere bei den Statuten, herzlich verdankt.

Ausblick

An der Retraite beschloss der Vorstand, wie die Arbeit der Frauen noch sichtbarer wird. Eine erste Überraschung gelang am Parteitag der Mitte Aargau mit den orangen Primeli. Zum nächsten Anlass laden Die Mitte Frauen Aargau alle Mitte-Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten ein. Der Anlass am 23. Juni 2022 bietet ein Podium zu „Familie heute“ mit Männern und Frauen, die mitten aus dem Leben berichten.

 

 

Kontakt:
Sutter-Suter Sabine, Präsidentin Die Mitte Frauen Aargau, Lenzburg, M 079 395 47 83